WER STEHT HINTER DER LOVELY BOX UND WOZU DIE LOVELY BOX?

 

 

Ich heiße Sophia Dormann, bin im Dezember 1994 in Fürth geboren und bin zurzeit Studenten im wunderschönen Passau.

 

Ich habe sechs Semester Rechtswissenschaften an der Universität Passau studiert und habe zum siebten Semester mein Studienfach zu Medien und Kommunikation gewechselt.

 

Die erste lovely Box habe ich im Februar 2016 ins Leben gerufen. Seit dem 11.10.2017 darf ich freudig verkünden, dass lovely Box in das Register des Deutschen Patent- und Markenamts eingetragen worden ist.

 

 

Ich beschäftige mich schon seit meinem 15. Lebensjahr mit weiblicher Sexualität und dem weiblichen Zyklus. Ich habe in dieser Zeit einiges über mich erfahren können und aus neuen Blickwinkeln auf mich und alle anderen Frauen schauen dürfen.

 

Wir leben in einer scheinbar aufgeklärten Gesellschaft, was die weibliche Sexualität und den weiblichen Zyklus angeht. Das Frau sein und erst recht es zu werden, wird einem nicht leicht gemacht. Über viele Dinge wird nur selten oder gar nicht gesprochen. Diese Schulische Aufklärung findet meist in einem Alter statt, in dem viele Dinge, die dort besprochen werden, noch nicht relevant sind und/oder wichtige Fragen offen bleiben die Mädchen in dieser Lebensphase beschäftigen. Es wird von Verhütung und Geschlechtskrankheiten gesprochen, es werden Biologie Bücher angeschaut, der Umgang mit Kondomen wird thematisiert und es wird erwähnt, dass man, wenn die Periode einsetzt geschlechtsreif ist und nach einer Doppelstunde Frontalunterricht hat die Aufklärung ein Ende und das obwohl so viele Fragen ungeklärt bleiben. Ab diesen Tag sind wir auf uns allein gestellt. Wir tauschen uns mit Freundinnen aus, die es auch nicht anders gelernt haben und vielleicht versucht sich die ein oder andere im Internet zu informieren. Es gibt etlichen Mythen zum Thema Periode und dem weiblichen Zyklus und die meisten von uns empfinden die Periode nicht als etwas Gesundes und Wunderbares, sondern wohl eher als einen Störfaktor der Schmerzen bereitet, von dem keiner etwas mitbekommen soll und den wir nur zu gerne abschaffen würden, wenn wir könnten. Wir versuchen immer zu funktionieren und Menstruationsbeschwerden sind nicht gerade hilfreich dabei.

 

Ich sehe mich und meine Periode, die zu meinem Frau sein dazu gehört heute anders, als vor ein paar Jahren und ich möchte allen Frauen da draußen etwas davon weitergeben.

 

Es ist mir daher ein Anliegen, dass sich Frauen egal in welchem Alter für ihren Körper sensibilisieren und anfangen sich zu akzeptieren ja gar zu lieben und sich damit das größte Geschenk überhaupt zu machen. Seit mutig sprecht über Themen, die euch augenscheinlich unangenehm sind oder peinlich tauscht euch aus mit anderen Frauen, seit ein Vorbild für junge Mädchen und macht es nicht zu einem Tabu.

 

Ich möchte mit lovely Box jeder Frau egal in welcher Lebensphase sie sich gerade befindet die Möglichkeit geben, sich mit dem eigenen Körper auseinander zu setzten und sich bewusst etwas Gutes zu tun.

 

Ein Geschenk von dir für dich selbst, um dir und deinem Körper deine Zuneigung und Anerkennung zu erweisen, für den monatlichen Zyklus den dein weiblicher Körper im Durchschnitt 400-mal in einem Leben durchläuft.

 

 

 

Herzlichste Grüße

 

Eure Sophia